Am 08.12.2020 ermöglichten es Rene Blaß (Leiter der Funk-AG) und Helmut Schweikhardt (Funkamateur) den Kindern der Klasse 4a, mit der Neumayer III Station in der Antarktis Funkkontakt aufzunehmen.

Dazu hatten die beiden Funker bereits im Vorfeld vor dem Klassenraum der 4a eine Satellitenschüssel aufgebaut und sie so eingerichtet, dass der Funkkontakt in die weit entfernte Antarktis zur Neumayer III überhaupt stattfinden konnte.

Die Kinder der Funk-AG stellten abwechselnd die 20 im Unterricht erarbeiteten Fragen an die Umweltforscherin Julia Loftfield und den IT-Ingenieur Roman Ackle. Mit Interesse lauschte die Klasse 4a den Antworten und notierte sie auf einem Arbeitsblatt. Es war für die Kinder interessant zu erfahren, wie das Leben auf dem weißen Kontinent ist und was die Erderwärmung mit unserem Planeten macht. Der Funkkontakt war ein besonderes Ereignis und wird den Kindern sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben.






An den ersten beiden Freitagen im Dezember besuchten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weiler das Weihnachtskino im eigenen Haus. Diese Version des Weihnachtsmärchens diente in diesem Jahr als Alternative zur alljährlich stattfindenden Theaterfahrt.

Liebevoll und passend dekoriert wurde aus der Fuchsmensa kurzerhand ein Kinoraum für die Kinder. Geschaut wurde eine Aufzeichnung des Theaterstücks "Der kleine Prinz", in dessen Mittelpunkt das Thema Freundschaft stand.

Versüßt haben sich die Klassen das Kinoerlebnis außerdem mit süßen Leckereien und Kinderpunsch.

So wurde der Tag zu einer besonderen Erinnerung für die Schulgemeinschaft in der diesjährigen Adventszeit.





Nach langem Warten wurde am 18. November 2020 bei bestem Wetter die neue Fahrbahnmarkierung auf dem Schulhof aufgetragen. Die Kinder haben nun die Möglichkeit, spielerisch und in einer sicheren Umgebung die Straßenverkehrsregeln zu üben. Auch für den Radfahrunterricht in der vierten Klasse werden diese Markierungen eine Erleichterung sein, da nicht mehr im laufenden Verkehr gefahren werden muss.

Nötig wurde die Markierung, da der Asphalt des Schulhofs vor einigen Jahren komplett erneuert wurde und die alten Straßenzüge somit verschwanden. Der Blick auf ein altes Archivfoto zeigt die Bemalung des Schulhofes. Fotografiert wurde das Bild vom jetzigen Standort der Turnhalle. Auch die weißen Klassencontainer gab es in den 90ern noch nicht.