Wer hätte geglaubt, dass Fastnacht eines Tages dazu beiträgt, Normalität in das Leben der Schulkinder zu bringen? Steht die fünfte Jahreszeit doch sonst für das Gegenteil: Toben, Schreien, Verkleiden; Süßigkeiten, Tanzen, Spielen; Lachen, Hüpfen, Springen. Im Jahr 2021 ist alles anders. Damit die Tradition nicht in Vergessenheit gerät, haben sich Kinder und Erwachsene eine ganz besondere „Sitzung“ ausgedacht. Unter Einhaltung der Hygieneregeln startete auf dem Schulhof eine Einsfünfziger-Polonese rund um das Gelände. Die Kinder hatten Zollstöcke in der Hand, um die Abstände einzuhalten. Nach einem dreifach donnernden Helau ging es weiter mit einer Runde Stopptanz und endete mit einer Modenschau. Dabei konnte jeder der wollte sein Kostüm präsentieren. In den Notbetreuungsgruppen wurde dann noch Kontakt zu den Daheimgebliebenen aufgenommen und gemeinsam gefeiert. So endete für die Kinder die diesjährige Fastnacht mit einem Stück närrischer Normalität.


Am 08.12.2020 ermöglichten es Rene Blaß (Leiter der Funk-AG) und Helmut Schweikhardt (Funkamateur) den Kindern der Klasse 4a, mit der Neumayer III Station in der Antarktis Funkkontakt aufzunehmen.

Dazu hatten die beiden Funker bereits im Vorfeld vor dem Klassenraum der 4a eine Satellitenschüssel aufgebaut und sie so eingerichtet, dass der Funkkontakt in die weit entfernte Antarktis zur Neumayer III überhaupt stattfinden konnte.

Die Kinder der Funk-AG stellten abwechselnd die 20 im Unterricht erarbeiteten Fragen an die Umweltforscherin Julia Loftfield und den IT-Ingenieur Roman Ackle. Mit Interesse lauschte die Klasse 4a den Antworten und notierte sie auf einem Arbeitsblatt. Es war für die Kinder interessant zu erfahren, wie das Leben auf dem weißen Kontinent ist und was die Erderwärmung mit unserem Planeten macht. Der Funkkontakt war ein besonderes Ereignis und wird den Kindern sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben.






An den ersten beiden Freitagen im Dezember besuchten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Weiler das Weihnachtskino im eigenen Haus. Diese Version des Weihnachtsmärchens diente in diesem Jahr als Alternative zur alljährlich stattfindenden Theaterfahrt.

Liebevoll und passend dekoriert wurde aus der Fuchsmensa kurzerhand ein Kinoraum für die Kinder. Geschaut wurde eine Aufzeichnung des Theaterstücks "Der kleine Prinz", in dessen Mittelpunkt das Thema Freundschaft stand.

Versüßt haben sich die Klassen das Kinoerlebnis außerdem mit süßen Leckereien und Kinderpunsch.

So wurde der Tag zu einer besonderen Erinnerung für die Schulgemeinschaft in der diesjährigen Adventszeit.





© 2019 Grundschule Heilig-Kreuz

info@gs-heiligkreuz.bildung-rp.de  |   Heilig-Kreuz-Weg 3 · 55413 Weiler bei Bingen